4.3.6.3 Checkliste für Zertifikate

Für die MOOCs bei oncampus können automatisch für die Teilnahme am Kurs Weiterbildungszertifikate ausgestellt werden – wenn Ihr das möchtet und Ihr uns dafür die nötigen Informationen gebt.

Wann werden Weiterbildungszertifikate ausgestellt?

Unser Default ist: Ein Weiterbildungszertifikat wird zum Download angeboten, wenn 80% der Aktivitäten (i.d.R. H5P-Elemente) richtig gelöst wurden. Es befindet sich im selben Reiter wie die Badges.

Mittlerweile können diese Bedingungen anders konfiguriert werden, indem man bspw. eine andere Prozentzahl wählt oder bestimmte Aktivitäten verpflichtend hinterlegt – wir empfehlen hier aber, eine einfache Lösung zu wählen.

Wie werden Weiterbildungszertifikate angelegt?

Ihr kontaktiert das oncampus-Team (i.d.R. die MOOC-Maker, die Euch den Kurs angelegt haben) und gebt ihnen die unten stehenden Informationen.

Was brauchen wir?

unbedingt

  • die Lernziele, die auf dem Zertifikat aufgeführt werden sollen
  • Eure Entscheidung zum oncampus-Logo: soll es auf dem Zertifikat stehen oder nicht? (Standard: ja)

optional

  • Logos für den Footer: Eure eigenen, aber denkt bspw. auch an Förderlogos, die Ihr ggf. dort unterbringen müsst.

Wann brauchen wir diese Informationen von Euch?

Früher ist immer besser. Das Zertifikat haben wir in 30 Minuten erstellt, wir schicken Euch aber i.d.R. vorher noch einmal ein fertiges Demo-Zertifikat, damit Ihr es noch einmal überprüfen könnt. Aber bitte berücksichtigt, dass auch wir mal krank, im Urlaub oder sonstwie unterwegs sind und plant sicherheitshalber etwa 1 Woche für uns mit ein.

Aus der Erfahrung: Oft ergeben sich bei auch intern nochmal Diskussionen zu Formulierungen, richtigen Logos etc., die je nach Bürokratieapparat und Abstimmungsbedarf bei Euch etwas länger dauern können. Plant das mit ein, falls Ihr nicht allein über die Formulierungen auf dem Zertifikat entscheidet!